Varroabehandlung 2021

Leider sind im August 2021 die Temperaturen für die Varroabehandlung mit Schwammtuch oder Thymolstreifen bisher ungünstig gewesen. Siehe unten die Grafik nach Daten vom Deutschen Wetterdienst für Hamburg Fuhlbüttel.

Nur am 12. und 13. August sind Durchschnittstemperaturen um 20°C feststellbar gewesen, so dass die Varroabehandlung ausserhalb dieser beiden Tage nicht ausreichend gewesen ist. Der Behandlungserfolg ist zusätzlich durch die hohe relative Luftfeuchtigkeit beeinträchtigt gewesen.

Bei der Nutzung des Nassenheider Professional horizontal ist dagegen von einem ausreichenden Behandlungserfolg auszugehen.

Was kann noch getan werden?

Zwölf Tage nach der Behandlung sollte der Milbenfall deutlich unter fünf Milben pro Tag liegen. Ist dies nicht der Fall, so reicht die Zeit jetzt (24.08.2021) noch aus um mit dem Nassenheider Professional horizontal eine wirksame Behandlung einzuleiten. Hier kann über www.varroawetter.de die Behandlungsempfehlung für die jeweils nächsten sieben Tage eingesehen werden.

Mit MAQS (Mite Away Quick Strips) ist ebenfalls eine ausreichende Behandlung möglich. Allerdings können wegen der hohen Ameisensäurekonzententration von MAQS Brutschäden und Königinnenverluste auftreten.

Wer nur mit das Schwammtuch arbeitet sollte die Behandlung wiederholen. Auch wenn der Behandlungserfolg nicht optimal ist, so ist eine Verminderung der Varroen besser als gar nichts. Die Schwammtuchbehandlung ist vermutlich noch mehrmals zu wiederholen. Maßgebend hierfür ist der Milbenfall.

Für Thymolstreifen wird ebenso die Wiederholung der Behandlung empfohlen, auch wenn diese temperaturbedingt nicht optimal sein wird. Hier ist zu beachten, dass die Herstellerangaben nach zweimaliger Nutzung der Thymolstreifen im Anschluss zu einer anderen Behandlung raten.

Da aktuell die Winterbienen schlüpfen ist ein Warten auf eine Behandlung mit Oxalsäuredihydrat im Dezember keine Lösung. Wenn die Winterbienen durch eine hohe Varroabelastung krank aufwachsen, so gesundet das Volk mit der Behandlung im Dezember nicht mehr.

Bei der Bodenplatte/Windel ist darauf zu achten, dass das Bodengitter frei ist, so dass die Milben ungehindert fallen können und das Ergebnis nicht verfälscht wird.

Viel Erfolg
Gökhan Gebel 24.8.2021

Dieser Beitrag wurde unter Newsletter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.