Propolis & Co.

Unser Imkerabend am 12. September war recht unterhaltsam. Undine Westphal führte uns in die Geheimnisse der Propolisherstellung ein.

Für den Eigenverbrauch dürfen wir Propoliscreme herstellen, aber wir dürfen die Creme nicht verkaufen.

Links sieht man Undine bei der Herstellung der Creme, rechts das fertige Produkt in einem Minitöpfchen.

Hier das Rezept für die Propoliscreme

Material

  • 15 g Bienenwachs
  • 30 g Lanolin aus der Apotheke
  • 55 ml Olivenöl
  • 50 ml Propolistinktur
  • kleine Döschen aus der Apotheke

Zubereitung

  • Ein Honigglas in ein Wasserbad stellen mit maximaler Temperatur von 70°C
  • Bienenwachs und Lanolin hinzugeben
  • Erwärmen und rühren bis sich alles gelöst hat
    Olivenöl hinzugeben
  • Rühren bis eine gleichmäßige klare Flüssigkeit entsteht
  • Das Honigglas aus dem Wasserbad nehmen
  • Propolistinktur einrühren
  • Falls die Lösung sich nicht verbindet erneut im Wasserbad erwärmen und rühren
  • Das Honigglas aus dem Wasserbad nehmen
  • Kurz abkühlen lassen
  • Creme direkt in kleine Döschen füllen
  • Deckel nach dem Abkühlen aufschrauben
  • Kühl und dunkel lagern

Interessant sind noch die Hinweise von Bieneninstitut Celle zu Propolis. Ungefähr 4,2 % der Bevölkerung (Bundesgesundheitsblatt 1/91 S. 11-12) haben Propolis-Allergien.

13.9.2022 Gökhan Gebel

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.