für Fortgeschrittene

In der Zeitschrift “Die neue Bienenzucht” des Schleswig-Holsteinischen Landesverbandes begleitet jeweils ein Imker die Leserschaft durch das Bienenjahr.

Die Monatsbetrachtungen sind kein klassisches Lehrmaterial. Mit der Begleitung durch das Bienenjahr hat man aber eine Einsicht in die jeweiligen Betriebsweisen der zum Teil sehr erfahrenen Imker.

Das Bienenjahr erscheint zwar immer gleich (Frühjahrsdurchschau, Brutraumerweiterung, Schwarmkontrolle, Honigernte, Varroabehandlung, Einfütterung und einiges mehr) aber jedes Jahr ist anders und die Art und Weise wie durch das Bienenjahr gegangen wird unterscheidet sich. Bitte für folgenden Jahre den jeweiligen Reiter auf den Seiten anklicken:

Reiter 2021: Dieses Jahr 2021 erfolgt die Begleitung durch den Bienenzuchtberater des Instituts für Bienenkunde in Celle, Wolf-Ingo Lau. Wolf-Ingo Lau hat seine Lehrjahre in der Korbimkerei noch mit Lüneburger Stülpern bei der, in Imkerkreisen bekannten, Imkerei Klindword genossen. Er war bei sehr großen Imkereien in Kanada tätig, so dass seine Praxiserfahrungen in seinen Artikeln sehr wertvoll sind. Reiter 2012: In 2012 hatte Wolf-Ingo Lau schon einmal die Begleitung übernommen. Der Vergleich der beiden Jahrgänge wird sicher reizvoll.

Reiter 2020: In 2020 erfolgte die Begleitung durch Dr. Pia Aumeier. Sie ist dafür bekannt für den „faulen Imker“ zu schreiben. Sie hätte genauso den Begriff „Zen-Imker“ wählen können. Ihr Anliegen ist es alte Zöpfe abzuschneiden und unnötige Handgriffe zu vermeiden. Dafür verwendet Dr. Pia Aumeier so merkfähige Leitsätze, z.B. „eine Wabe gibt ein Volk“, „einmal rühren ist genug“. Es darf erwähnt werden, dass sie hierfür nicht immer Zustimmung erntet.

Reiter 2019: In 2019 erfolgte die Begleitung durch Guido Eich. Als Bienenzuchtberater des Instituts für Bienenkunde in Celle ist er bundesweit bekannt für seine unterhaltsamen Lehrgänge. In Hamburg führt er regelmäßig Auffrischungskurse für Bienensachverständige. Auch beim Imkerverein Bramfeld ist Guido Eich regelmäßig als Referent zu sehen.

Reiter 2012: In 2012 erfolgte die Begleitung durch Dr. Friedrich Pohl. Als Bienenwissenschaftler ist Herr Dr. Pohl sehr bekannt. Die Artikel sind daher lesenswert. Er ist auch der Autor des hier empfohlenen Imkerbuchs „1×1 des Imkerns“.

Infobrief Bienen@Imkerei

Sechs deutsche Bieneninstitute (Mayen, Münster, Veitshöchheim, Kirchhain, Hohenheim, Hohen Neuendorf) geben regelmäßigen einen Infobrief zum Thema „was in der Imkerei aktuell zu tun“ heraus. Dieser Newsletter kann auch abonniert werden.

Im Archiv wird der aufmerksame Leser feststellen, dass das Bienenjahr vom Wetter und der Vegetation abhängt und die Zeitpunkte der Aktivitäten sich um zwei bis drei Wochen von Jahr zu Jahr unterscheiden können.

Gökhan Gebel, 2 .Vorsitzender Imkerverein Hamburg-Bramfeld e.V.