Das Honigjahr 2021 startet sehr schlecht

Mitte Mai sind normalerweise Gewichtzunahmen von 5 bis 12 kg bei den Völkern zu erwarten. Aktuell sind wir im negativen Bereich mit Gewichtsabnahmen im Mittel von minus(!) 4 kg. Siehe Grafik.

Daher bei den Völkern die vorhandenen Futtervorräte besonders beachten und bei Mangel nachfüttern. In der Grafik wird auch sehr deutlich, dass üblicherweise bis Mitte April Gewichtsrückgänge zu beobachten sind. Dies ist auch verständlich, da mit Start der Bruttätigkeit der Futterbedarf steigt. Daher kommt auch der Umstand, dass Bienenvölker eher im März bis Mitte April verhungern können. Mitte April beginnt mit der üblicherweise aufkommenden Frühtracht die Gewichtszunahme.

Quelle bei  Bienen@Imkerei 10/2021 im Infobrief Ausgabe 10/2021 der Bieneninstitute DLR WesterwaldOsteifel – Fachzentrum Bienen und Imkerei, Mayen – Landwirtschaftskammer NRW Bienenkunde, Münster – LWG Institut für Bienenkunde und Imkerei, Veitshöchheim – LLH Bieneninstitut Kirchhain – Landesanstalt für Bienenkunde, Hohenheim – Länderinstitut für Bienenkunde, Hohen Neuendorf.

Gökhan Gebel 17.5.2021

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.